Skiausbildung

Alljährlich findet für die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe eine alpine Skiausbildung in Südtirol statt. Im Folgenden wird die Ausbildung in Wort und Bild präsentiert.

IMG_0710

Die Skilausbildung in alpinen Gebieten eröffnet den Schülerinnen und Schüler wesentliche neue Möglichkeiten und Erfahrungen:

  • Soziale Chancen: Erlangung von Sozialkompetenz (gegenseitige Hilfestellungen, Motivation, Lernen voneinander,  / Gruppenerfahrungen mit besonderen Erlebnismöglichkeiten
  • Ökologische Chancen: über die erlebte Natur zu mehr Umwelterfahrung bzw. Umweltbewusstsein gelangen
  • Motorische bzw. sportliche Chancen: spezifische wintersportliche Bewegungserfahrungen sammeln /  Erlernen / Festigen von Ski-alpin / Snowboard
  • Emotionale Chancen: Möglichkeiten des Selbst- und Umwelterlebens durch Natur,  Bewegung, Risiko

Die Schülerinnen und Schüler können durch die nachfolgenden Gestaltungsprinzipien unterschiedliche und individuelle Zugänge zum Wintersport erfahren:

  • Körper- und Bewegungserfahrung
  • Gestaltung
  • Kooperation
  • Leistung
  • Gesundheit
  • Wagnis
  • Abenteuer
  • Risiko
  • gleichberechtigte Gestaltungsprinzipien eines mehrperspektivischen Skiunterrichts sowie unterschiedliche Aktivitäten im Umfeld des Skikurses.
Ziele der alpinen Skiausbildung:

Anfänger

Jeder Schüler soll nach Absolvierung der alpinen Skiausbildung:

  • grundlegende und spezielle Kenntnisse erlangen und praktisch anwenden können.
  • die Angst vor dem Skifahren verloren haben.
  • selbstständig, sicher und mit Spaß einfache Pisten bergab fahren können.

Fortgeschrittene

Jeder Schüler soll nach Absolvierung der alpinen Skiausbildung:

  • grundlegende Lerntechniken anwenden können, um Anfänger beim Erlernen des Skifahrens zu motivieren und zu unterstützen.
  • seine eigenen motorischen Fähigkeiten im Bereich des Ski-alpin ausbauen und vervollkommnen.

Bildergalerien