Sport

Fachschaft Sport

Herzlich willkommen auf den neu überarbeiteten Seiten des Fachbereiches Sport am von-Bülow-Gymnasiums Neudietendorf. Mit der im August 2018 neu eröffneten Sporthalle ergibt sich nun auch für uns die Möglichkeit, unsere Arbeit sowie unsere Bedingungen zum Sportunterricht der interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Die folgenden Beiträge stellen jedoch nur einen kleinen Einblick in unsere Fachschaftsarbeit bzw. den Sportunterricht dar. Es ist geplant, diese sukzessive zu erweitern und an dieser Stelle zu präsentieren.

Unsere Sportkolleginnen und -kollegen

  • Herr Gerd Beck (Sp / Ma)
  • Herr Frank Dennin (Sp / Ge)
  • Herr Sven Kramß (Sp / Ge)
  • Frau Eveline Kreutzer (Sp / Bio)
  • Frau Birgit Müller (Sp)
  • Herr Tobias Niklas (LAA Sp / De)
  • Frau Karin Voll (Sp / Ch)

Schulsportkonzept

Unser „buelowsports“ – Schulsportlogo

Zur Idee bzw. zur Gestaltung

Im Sinne einer „corporate idendity“ beschäftigten sich die Sportlehrer mit dem Entwurf eines individuellen Sportlogos. Dies sollte nicht nur für die Fachschaft gelten, sondern für alle Sport treibenden Schüler und Lehrer am von-Bülow- Gymnasium. Nach der digitalen Umsetzung durch Frau Neumann, der wir an dieser Stelle noch einmal herzlichst danken möchten, wurde das Logo im April 2017 erstmals präsentiert und im Frühjahr 2019 nochmals überarbeitet.

Es zeigt die Kernsportarten, die an unserer Schule von Bedeutung sind. In der linken oberen Ecke befindet sich das Piktogramm eines Läufers, der stellvertretend für die Disziplinen der Leichtathletik sowie der Schnelligkeits- bzw. der Ausdauerschulung stehen soll. Im Feld daneben ist ein Volleyball zu finden. Diese Sportart ist traditionell die Kernsportart am Neudietendorfer Gymnasium und steht exemplarisch für die Rückschlagspiele. Auch geschuldet der Tatsache, dass in der alten Halle nur diese Sportart möglich war, wuchs sie den Schülern und auch den Lehrern ans Herz. Bis heute stellt die Teilnahme beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ einen Höhepunkt für die Volleyballer dar. Daneben wurde der „Bülow-Volleyball Grand Slam“ eingeführt, eine Turnierreihe im Schuljahr, die ein Turnier zum Schuljahresbeginn, ein Weihnachts- und Rosenmontagsturnier sowie ein Turnier zum Schuljahresabschluss umfasst. In der linken unteren Ecke findet sich ein Fußball, der stellvertretend für die Mannschafts- bzw. Spielsportarten stehen soll. Fußball ist bekanntlich die beliebteste Sportart der Schüler. Viele sind in den Fußballvereinen der Umgebung aktiv. Last but not least ist als letztes Piktogramm ein Skifahrer zu erkennen, der für den Wintersport stehen soll. Hierbei findet jährlich die alpine Ski- bzw. Snowboardausbildung in Südtirol statt.

Getrennt sind die Piktogramme durch zwei Linien, die die Lage des von-Bülow-Gymnasiums darstellen soll. Es handelt sich hierbei um die Autobahnen A4 in horizontaler bzw. der A71in vertikaler Ausrichtung, die sich am „Erfurter Kreuz“ treffen. So bildet das Kreuz beider Linien auch nicht den Mittelpunkt, sondern ist leicht nach rechts unten verschoben. Den Mittelpunkt des Logos stellt der „Schul- bzw. Sportstandort“ Neudietendorf dar.

Zum Begriff „buelowsports“

Dieser Begriff ist eine Wortneuschöpfung, ein sogenannter Neologismus. Er soll alles umfassen, was den Schulsport des von-Bülow-Gymnasiums verbindet: die praktizierten Sportarten an unserer Schule, das fair play, gute Lehrer-Schüler-Beziehungen usw. Selbst die Anlehnung an das Englische ist hierbei beabsichtigt, um die Internationalität von Sport zu dokumentieren und möglichen bilingualen Sequenzen Rechnung zu tragen.

Zur Farbgestaltung

Farblich wurde das Logo in orange bzw. blau gehalten. Blau steht hierbei für die zentrale Farbe des von-Bülow-Gymnasiums, orange wiederum für den Fachbereich Sport. Beide Farben dominieren den sportlichen Bereich und finden sich an den verschiedensten Stellen im Neudietendorfer Schulsport wieder, so unter anderem als Grundfarbe der Sporthomepage, in der neuen Halle (blauer Boden, orange Wände), den Farben der Sportshirts sowie der Wettkampftrikots usw.

Wo ist das Logo zu finden?

  • auf der Schulhomepage
  • auf offiziellen Protokollen, Anträgen bzw. Briefköpfen der Fachschaftsunterlagen
  • auf den aktuellen Sporttrikots bzw. den Laufshirts der Schüler
  • auf der „buelowsports – Ehrennadel“

Die „buelowsports – Ehrennadel“

Im Jahr 2016 wurde von den Sportlehrern die Idee geboren, verdienten Personen um den Schulsport des von-Bülow-Gymnasiums eine Auszeichnung, quasi als kleine Anerkennung, zukommen zu lassen. Inspiriert wurden wir hierbei vom „Silbernen Lorbeerblatt“, der höchsten sportlichen Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland. Die (ehrlich gesagt inoffizielle) Auszeichnung kann, nach Absprache in der Fachschaft Sport, in unregelmäßigen Abständen, jedoch in einem würdigen Rahmen an o.g. Personen verleihen werden.

Bisher sind folgende Personen mit der Ehrennadel bedacht worden:

Frau Christine Kühnhold

… für ihre unermüdliche Mithilfe bei der Ski- und Snowboardausbildung unsrer 10. Jahrgangsstufen. Frau Kühnhold opfert hierbei ihre Freizeit und begleitet die Sportkollegen ins Skilager, übernimmt dort Jahr für Jahr die Ausbildung der Snowboarder und dies mit großen Erfolg. Vielen Dank hierfür!

Frau Rena Teichmann

… für ihre Unterstützung im organisatorischen Bereich, z.B. der Stundenplangestaltung, der Freistellung von Sportkollegen bzw. der kurzfristigen Stundenverlegung bei Schulsportwettkämpfen („JtfO“) sowie bei ihrer Mithilfe bei Schulsportveranstaltungen (Schulsportfest, VB-grand-slam, Spendenlauf, Wintersportolympiade usw).

Herr Frank Fritsche

… für seine Mithilfe und sein Engagement während der Apfelstädter Hallensanierung. Herr Fritsche ermöglichte schnell und unbürokratisch den Sportunterricht im Saal des Bürgerhauses sowie die Benutzung der Bowlingbahn. Nebenher organisiert er die Essensversorgung am von-Bülow-Gymnasium, ebenfalls mit großem Erfolg!

Vorstellung unserer Sportstätten

An dieser Stelle möchten wir unsere aktuellen Sportstätten vorstellen. Dies betrifft in erster Linie unsere neue Sporthalle und das Außengelände in Neudietendorf (welches gemeinsam mit der Grund- und Regelschule genutzt wird), aber auch die Halle sowie das Außengelände im Nebenschulteil Apfelstädt sollen hier vorgestellt werden.

Schulteil Apfelstädt

Hallenneubau

Schulteil Neudietendorf

Das von-Bülow-Gymnasium als „bewegungsfreundliche Schule“

Im Herbst 2018 wurde unserer Schule das Prädikat der „bewegungsfreundlichen Schule“ in Thüringen zuerkannt. Die Auszeichnungsveranstaltung fand in Neuhaus / Rwg. statt.

Bildergalerie zum Sportgeschehen am von-Bülow-Gymnasium

Hier finden Sie einige ausgewählte Impressionen aus dem alltäglichen sportlichen Unterrichtsgeschehen an unserer Schule.